Ausbildung zum Elektroniker (w/m/d) für Betriebstechnik in Bensheim

Kriege alles geregelt!

Du hast Lust auf eine tolle Atmosphäre.

Du hast Lust auf volle Unterstützung bis hin zur Übernahme.

Du hast Lust, zum Könner zu werden.

Plus:

Gute Bezahlung

1. Lehrjahr: 765,- €
2. Lehrjahr: 1.025,- €
3. Lehrjahr: 1.125,- €
4. Lehrjahr: 1.225,- €

add remove

Fester Ansprechpartner

Während Deiner ganzen Ausbildung hast Du einen festen Ansprechpartner

add remove

Modernste Technik

Wir arbeiten mit modernster Werkzeug- und IT-Technik

add remove

Super Betreuung während der Ausbildung

Bei Bedarf organisieren wir Nachhilfeunterricht und Support für die Prüfung. Du hast hilfsbereite Kollegen!

add remove

Wir nehmen Dich und Deine Zukunft ernst

Wir bilden Dich aus, um Dich zu übernehmen! Das ist unser größtes Ziel.

add remove

Abwechslung

Du erledigst verschiedene Aufgaben und bekommst auch einen Einblick in die anderen Berufsfelder

add remove

Wir fördern Dein Talent

Zum Beispiel mit überbetrieblichen Lehrgängen

add remove

Jährliche Events

Ausflüge zu Fachmessen, großes Sommerfest, Weihnachtsfeier, Azubi-Events…

add remove

Ich will noch mehr wissen

Was heißt eigentlich „Elektroniker für Betriebstechnik“?

Bei uns lernst Du ganz praktisch alle Tätigkeiten des Elektronikers für Betriebstechnik kennen. Da wir ein größerer Betrieb sind, ist die Arbeit sehr vielfältig und Du hast super Möglichkeiten, das zu finden, was Dir Spaß macht und wo Du wirklich gut bist. Zum Beispiel gibt es Einsätze sowohl bei Privatkunden als auch bei großen Industriekunden.

Während Deiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik machst Du zum Beispiel Folgendes:

  • Installationssysteme nach Montageplänen aufbauen
  • Anlagen und Komponenten installieren und in Betrieb nehmen
  • Verdrahten von mechanischen, elektromechanischen und elektrischen Bauteilen und Geräten, Energieversorgungseinrichtungen, Beleuchtungsanlagen, Antriebe, Schalt-, Steuer-, Melde- und Regelungseinrichtungen einbauen
  • Verlegen von Elektroleitungen und Kabeln
  • Elektrische Anschlüsse herstellen
  • Empfangs- und Kommunikationsanlagen sowie Datennetze montieren
  • Steuerungsprogramme erstellen und installieren
  • Programmabläufe überwachen sowie Testprogramme anwenden und aufgetretene Fehler beheben
  • Elektrische Anlagen, Geräte und Sicherheitseinrichtungen prüfen und warten

Keine Sorge: Du wächst bei uns in Deine Aufgaben hinein. Wir lassen Dich nicht allein und uns liegt Deine erfolgreiche Ausbildung am Herzen.

Wie läuft das mit der Berufsschule?

Deine Berufsschule ist im ersten Lehrjahr die Heinrich-Metzendorf-Schule in Bensheim und ab dem zweiten Lehrjahr die Heinrich-Emanuel-Merck Schule in Darmstadt. Du hast jede Woche ein oder zwei Tage Unterricht in der Schule und den Rest der Woche bist Du im Betrieb. Wir unterstützen Dich auch aktiv bei Deinen Prüfungsvorbereitungen. Unser größtes Ziel ist, dass Du einen guten Abschluss machst und wir Dich übernehmen.

Wer ist geeignet für eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik?

Wichtig ist das Interesse am Thema Elektronik. Auch handwerkliches Geschick gehört dazu. Wenn Du zum Beispiel gerne bastelst, Hobbies im Bereich Elektronik hast oder auch einfach nur Interesse an Technik, dann könnte dieser Beruf der richtige für Dich sein!

Für eine Ausbildung bei uns brauchst Du mindestens einen Hauptschulabschluss und solltest mindestens eine 3 in Mathe und Physik haben. Super wäre, wenn Du schon mal ein Praktikum im Handwerk gemacht hast, zum Beispiel ein Schulpraktikum – idealerweise auch in einem Bereich, der mit Elektronik zu tun hat. Auch Grundkenntnisse in Englisch sind von Vorteil.

Aber keine Sorge – Du musst nicht schon alles können, wenn Du bei uns als Elektroniker für Betriebstechnik anfangen willst. Dafür gibt es ja die Ausbildung!

Du kannst übrigens bei uns auch ein freiwilliges Praktikum machen (etwa in den Ferien), um den Beruf kennenzulernen! Melde Dich einfach bei uns!

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?

Nach der Ausbildung möchten wir Dich sehr gerne bei uns weiterbeschäftigen. Wenn alles gut läuft, Du Deine Ausbildung schaffst und Du bei uns mit anpackst, dann ist die Übernahme sicher!

Je nach Deinen Stärken und Interessen wirst Du dann einen entsprechenden Schwerpunkt haben. Natürlich können wir immer darüber reden und Deine Karriere bei uns gemeinsam gestalten. Wenn Du Dich weiterbilden möchtest, kannst Du das mit etwas Berufserfahrung tun und zum Beispiel den Meister machen. Uns ist es wichtig, dass Du vorankommen kannst!

Das sagen andere Azubis

Von Anfang an wurde ich hier gefördert. Noch dazu ist die Firma trotz ihrer Größe sehr familiär geblieben und man findet sich sehr schnell ein als Neuling.

Jannis

Anlagenmechaniker SHK

Ich bin stolz, Azubi eines fantastischen Teams zu sein und kann sogar am Anfang meiner Ausbildung schon viel bewirken. Auch als Frau steht Dir hier nichts im Wege.

Seline

Mechatronikerin

Die Kollegen sind immer hilfsbereit und die Aufgaben, die ich mache, werden sehr wertgeschätzt. Es ist schön, so viel Vertrauen und Verantwortung zu erhalten.

Aleksandar

Industriekaufmann

Ausgezeichnete Ausbildung

Worauf warten? Bewirb Dich gleich jetzt und lerne uns persönlich kennen!

Ganz einfach online und ohne Papierkram!

So klappt alles

Ablauf und Tipps für die Bewerbung zum Elektroniker für Betriebstechnik

Bewirb Dich einfach über diese Website (hier geht’s zur Bewerbung) – dort wird alles erklärt. Wir brauchen nur ein Foto von Deinen letzten zwei Zeugnissen (nimm einfach Dein Handy) und ein bisschen etwas zu Dir. Wenn Du die Bewerbung abschickst, melden wir uns bei Dir und sagen Dir, wie es weitergeht. Wenn alles in Ordnung ist, laden wir Dich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch ein.

Ein paar Tipps:

  • Nutze keine „Muster-Anschreiben“. Wir brauchen kein Anschreiben von Dir, fülle einfach unser Formular aus.
  • Erzähle uns ein ganz bisschen von Dir – kann auch nur ganz kurz sein! Zum Beispiel, warum Du gerne diesen Beruf lernen möchtest.
  • Beim Vorstellungsgespräch musst Du keinen Anzug anziehen. Achte einfach auf ein gepflegtes Auftreten.
  • Nervös vor dem Vorstellungsgespräch? Das ist ganz normal! Aber keine Sorge: Wir möchten Dich kennenlernen und mit Dir sprechen. Bei uns gibt es keine „Fangfragen“ oder Ähnliches.

Wir freuen uns auf Dich!

Wie sieht Dein erster Arbeitstag als Azubi aus?

An Deinem ersten Arbeitstag organisieren wir für Dich und die weiteren neuen Azubis eine Willkommenswoche in unserer Hauptstelle in Bensheim. So kannst Du erstmal uns und Deine Kollegen besser kennenlernen. Anschließend bereiten wir Dich ein paar Wochen in unserer Lehrwerkstatt auf Deinen ersten Arbeitstag vor. Danach kommst du in Deine Abteilung.

Schon gewusst … was Du sonst noch so bei uns erlebst

Jeden Sommer findet ein großes Sommerfest bei uns in Bensheim statt. Hierzu sind alle Mitarbeiter und deren Familien aller Niederlassungen eingeladen. Gegen Ende des Jahres hat auch jede Abteilung eine Weihnachtsfeier, wozu Du als Azubi natürlich auch eingeladen bist.

Außerdem unternehmen unsere Azubis regelmäßig Ausflüge, um mal den Kopf frei zu kriegen. Von einer Wanderung über einen Bowlingabend bis zu einem Besuch auf einer Fachmesse ist wirklich alles dabei.

Prüfung und Abschluss: Du bist nicht allein!

Unser größtes Ziel ist es, dass Du einen guten Abschluss absolvierst. Dafür unterstützen wir Dich während Deiner gesamten Ausbildung bei allen schulischen Angelegenheiten. Für die Prüfung musst Du natürlich nicht alleine lernen. In unserem Azubiraum könnt Ihr Azubis Euch treffen und miteinander lernen. Ihr werdet von unserem Ausbilder individuell auf die Prüfung vorbereitet. Wir haben auch eine eigene Lehrwerkstatt, in der Ihr euch perfekt für die praktische Prüfung vorbereiten könnt.

5 Gründe

für die Herbert-Ausbildung

1.

Ein tolles Team mit Menschen, die man gerne trifft.

2.

Wir machen Dich fit für die Prüfung und Deinen weiteren Weg bei uns.

3.

Familiär wie ein kleiner Handwerksbetrieb, stark wie Herbert.

4.

Keiner wird zurückgelassen: Wir halten zusammen!

5.

Hier wird sich um Dich gekümmert: Eigenes Ausbildungskonzept mit Ausbildungsleiter

Das Wichtigste zum Schluss ...

Darf ich einen Herbert-Bus fahren?

Wenn Du einen Führerschein besitzt und Du Dich bei Deinem Vorgesetzten gut stellst, darfst Du bestimmt auch mal hinterm Lenkrad sitzen 😉

Wie läuft das mit der Arbeitskleidung?

Natürlich bekommst Du Deine Arbeitskleidung von uns im ersten Lehrjahr gestellt! Wir legen Wert auf hochwertige Kleidung, damit Du optimal geschützt bist und komfortabel arbeiten kannst. Willkommen in der Herbert-Familie!

Wer ist eigentlich dieser Herbert?

Vor langer langer Zeit hat sich ein Herr Herbert dazu entschieden, eine eigene Firma zu gründen: 1927 gründete Peter Herbert einen Installationsbetrieb in Einhausen. Mit der Zeit wurde die Firma immer größer und inzwischen ist der Enkel unser Geschäftsführer – Dr. Sven Herbert. Über all die Jahre wurde die Firma familiär geführt und behielt den Namen „Herbert“ als Unternehmensnamen. Die Söhne von Peter Herbert sind bis heute noch im Unternehmen tätig. Der Älteste ist inzwischen 80 Jahre alt – Helmut Herbert.

Du kannst Dich nicht entscheiden? Du hast Fragen?
Wir sind sehr gerne für Dich da!

Wende Dich an den Ansprechpartner für Auszubildende


Lisa Ademi
Personalabteilung

Telefon: 06251 5960-0
E-Mail: ausbildung@herbert.de

Rückfragen per WhatsApp an:
0151 6520 7767

Luca Schanzenbächer

Alles klar? Perfekt!

Bewirb dich gleich jetzt ganz einfach und ohne Papierkram!